Jetzt kostenlos testen lassen!

Eine aktuelle Studie des FdWB (Fachverbands deutscher Webseiten Betreiber) fand an 2.500 Websites heraus:

41% sind nicht sicher, gravierende Mängel und sehr schlechter Zustand
36% haben kein oder kein funktionierendes SSL-Zertifikat
32% ohne vorgeschriebene Datenschutzerklärung
35% fehlerhafte Datenschutzerklärung
16% ohne vorgeschriebene Verlinkung zur Datenschutzerklärung
16% unvollständiger/fehlerhafter Cookie-Banner
8 % Impressum unvollständig, fehlerhaft
11% Formulare, Kontaktaufnahme und /oder Newsletter-Anmeldung fehlerhaft
(Stand 08/2000)
Jetzt kostenlos testen lassen!

Wir machen Ihre Homepage datenschutzkonform – nach Datenschutzgrundverordnung

Datenschutzgrundverordnung, Datenschutzerklärung rechtssichere WebseiteDie Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verunsichert viele Betreiber einer Homepage. Auch heute (Ende 2018) entsprechen die meisten Websites NICHT dem neuen Recht. Auf jeden Fall ist eine Abmahnung IMMER teurer als eine korrekt formulierte Datenschutzerklärung.

Übrigens sind Sie nicht allein. Die meisten Unternehmen fühlen sich doch von Politik und Behörden im Stich gelassen. Das zu recht, wie wir meinen. Abmahnungen führen beispielsweise zu Imageverlust, zudem kann dadurch sogar die Existenz bedroht sein. Die Bußgelder können richtig weh tun! Also handeln Sie demzufolge zeitnah.

Holen Sie sich doch professionelle Unterstützung für eine rechtssichere Website mit maßgeschneiderter Datenschutzerklärung. Aufgrund unseres Kundenservices haben wir uns zertifizieren lassen. Schließlich sollen unsere Kunden gut schlafen können.

Aktuelle Plugins mit hoher Abmahngefahr durch Ihre Mitbewerber:

PixelYourSite, WP Tasty, All In One WP Security & Firewall, iThemes Security, Limit Login Attempts, WP Limit Login Attempts, Login LockDown, Limit Login Attempts Reloaded, NinjaFirewall, SpyderSpanker, Aksimet, Count per Day, Google Analytics Dashboard for WP (GADWP), Googe Analytics for WordPress by MonsterInsights, WP Statistics, Gravity Forms, Redirection, NextGEN Gallery, Elementor Page Builder, WooCommerce, ASA 2 Pro, BackUp WordPress, Download Monitor, Pretty Links, Yet Another Stars Rating, und es werden immer mehr.. (Quelle e-recht24.de)

Obige Plugins speichern personenbezogene und IP-Daten. Sie senden Daten an Dritt-Server. Passen Sie diese Plugins DSGVO-konform an. Schlimmstenfalls, wenn das nicht geht, löschen Sie sie. Auf alle obig verwendeten Plugins muss in der Datenschutzerklärung hingewiesen werden!

Wir  helfen Ihnen sobald Sie sich melden. Greifen Sie gleich, nicht später, zum Telefon, schreiben Sie uns eine mail und sichern Sie sich einen kostenlosen Beratungstermin. Schließlich versprechen Ihnen, dass Sie mit unserer Arbeit zufrieden sein werden.